Archive for the ‘Kompi’ Category

Neue Maschine

Saturday, January 5th, 2013

Nach erstaunlich wenig Setup l├Ąuft jetzt alles Rund mit der neuen Dell XPS 8500.

  • I7
  • SSD (special edition, baby)
  • 16GB
  • Win8 (konnte es noch verklemmen, den fucking Start-Knopf zu installieren, lol)
  • Leise (im Vergkleich zur alten XPS)
  • Schnell
  • Maybe even a little sexy.

I’m lovin’ it!

 

Ihr Computer wurde gesperrt – Bundesamt f├╝r Polizei

Saturday, December 15th, 2012

Ich ging gestern Abend f├╝r ein paar Stunden aus und lief meinen Kompi laufen. Als ich zur├╝ckkam stand folgende Fullscreen-Meldung:

Die Meldung: "Ihr Computrer wurde gesperrt"

Die Meldung: “Ihr Computrer wurde gesperrt”

Oben das offziell aussehende Schweizerwappen und “Bundesamt f├╝r Polizei”.

Dann “Alle auf diesem Computer durchgef├╝hrten Vorg├Ąnge werden aufgezeichnet. Wenn Sie eine Webcam benutzen, dann werden alle Videos und Fotos f├╝r die Identifikation aufgezeichnet. Sie k├Ânnen anhand Ihrer IP-Adresse und dem damit verbundenen Domainnamen identifiziert werden. Ihr Computer wurde gesperrt! Die Funktion Ihres Computers wurde aufgrund unerlaubter Internethandlungen au╬▓er Kraft gesetzt.”

Dann eine lange Liste von Tatbest├Ąnden wie Urheberrechte, Pornografie, Kinderpornografie (bis 18 Jahre), Terrorismusf├Ârderung, fahrl├Ąssige Computernutzung mit schwerwiegenden Konsequenzen (!), Gl├╝cksspiel”.

“Die Summe der Geldbu╬▓e betr├Ągt 100 Euro. Die Bezahlung muss innerhalb von 48 Stunden nach Kundgabe des Versto╬▓es entrichtet werden. Wenn die Strafe nicht entrichtet wird, wird automatisch ein Strafverfahren gegen sie eingeleitet.”

Weiter eine schwammiges, ver├Ąnderndes Bild, das eine Webcam-Aufnahme suggerieren sollte. Auf der rechten Seite zwei M├Âglichkeiten zur Bezahlung der 100 Euro mit “Kash” und “Paysafecard”. Wohl anzunehmen, dass hier die Kreditkartendaten aufgenommen und f├╝r bedeutend h├Âhere Betr├Ąge benutzt werden als die 100 Euro. Also KEINESFALLS irgendwelche Kreditkartendaten eingeben!!

LOL!

Eigentlich anf├Ąnglich nicht, denn ich konnte am Kompi nichts mehr machen. Die Fullscreen-Meldung konnte nicht entfernt werden –┬á Alt-Tab, Control-Alt-Delete, rechte Maustaste, Esc etc. f├╝hrten zu nichts. Dass die Meldung nicht offiziell sein konnte war klar:

  • Benutzutzung des scharfen S
  • 100 Euro
  • H├Ątte ich einer dieser Straftaten begangen, w├╝rde die Polzei eine Busse aussprechen?
  • Ich hatte keine Webcam angeschlossen.

Also Ransomware.

Ich kriegte wie folgt das Ding wieder weg.

  1. Computers Netzstecker ziehen
  2. Beim Start F8 dr├╝cken, um in den Safe-Mode zu gelangen
  3. Safe Mode w├Ąhlen
  4. Nachdem Windows hochgefahren war, Beim Startmenu “Ausf├╝hren” bzw. “Run” w├Ąhlen. Im Dialog msconfig eingeben. Dies f├╝r Windows XP. Bei Windows7 unten links auf’s Windows Symbol klicken und dann “Suchen” -> msconfig eingeben. Bei Windows8 die Windows-Taste halten und die R-Taste dr├╝cken. Dann msconfig eingeben.
  5. In der Startup-Lasche, siehe unten, den Eintrag mit┬áwgsdgsdgdsgsd.exe suchen (hier der Vierte von oben). Diesen Eintrag deaktivieren, in dem das H├Ąkchen links entfernt wird.
  6. Danach OK um den Dialog zu schliessen.
  7. Im angegebenen Verzeichnis mit Windows Explorer das “wgsdgsdgdsgsd.exe”-File l├Âschen.
  8. Reboot
  9. Fertig.

 

MSCONFIG: Boot-Eintrag "wgsdgsdgdsgsd.exe" deaktivieren

MSCONFIG: Boot-Eintrag “wgsdgsdgdsgsd.exe” deaktivieren

Wie ist denn die Ransomware auf meine Kiste gelandet? Ich hatte am Vortag Probleme mit der Netzverbindung und schaltete meine Firewall f├╝r eine Minute aus. Das hat wahrscheinlich gereicht, um von Aussen infiziert zu werden!

Windows XP auf Windows Vista installieren (Dell Studio XPS)

Wednesday, September 29th, 2010

Tja, ich weiss, Windows Vista (und Windows XP sowieso) sind bereits schon legacy, aber diese Betriebssysteme werden halt immer noch viel gebraucht.

Also, hier meine Erfahrungen auf meiner Dell Studio XPS Maschine (Intel I7, immerhin) mit Windows Vista Home Premium 64 Bit vorinstalliert. Ich wollte auch Windows XP drauf laufenlassen. So bin ich vorgegangen:

(Microsoft empfielt bei der Installation von mehreren Betriebssystemen immer mit der ├Ąltesten anzufangen, bei der Dell mit vorinstalliertem Vista geht das halt nicht)

Also los:

  1. Alle wichtigen Daten und Einstellungen sichern.
  2. Neue Partition in Windows Vista anlegen. Das geht in Vista direkt mittels Computer Management –> Storage –> Disk management. Partition Magic & Co. sind ab Vista ├╝berfl├╝ssig. Ich legte mir eine 40 GB partition an, f├╝r Windows XP und die installierten User-Programme. Danach diese neue Partition formattieren.ACHTUNG: XP MUSS auf einer eigenen Partition installiert werden, sonst ist dein Vista hin.
  3. Nun Windows XP auf diese Partition installieren.
  4. Nach dem Install wird nur Windows XP starten, Windows Vista nicht. Ein Boot-Menu wird nicht angezeigt.
  5. Also muss die Windows Vista Boot-Partition wiederhergestellt werden. Dazu das Programm “VistaBootPro 3.3″ benutzen (googeln, aber Achtung – es werden auch kostenpflichtige versionen angeboten – einfach die Site mit der Freeware-Version w├Ąhlen). Lasse dem Programm den Windows Boot Loader wiederherstellen.
  6. Nun wird nur noch Windows Vista booten, also muss dem Windows Vista Boot Loader mitgeteilt werden, dass noch ein anderes Betriebssystem vorhanden ist, verwende dazu das Vista-Tool BCDEDIT, siehe unten.
  7. Starte ein DOS-Fenster im Administratormode (rechts-klick im Start-Menu)
    NB: Die n├Ąchsten Inputs wurden von einem Microsoft Dokument ├╝bernommen, siehe hier.
  8. Tippe im DOS-Fenster:BCDEDIT /create {ntldr} /d “WINDOWS XP”
    (1:1 so eingeben. Statt “WINDOWS XP” kann irgendetwas stehen. Ich bekam eine fehlermeldung “Eintrag bereits vorhanden”. Das ist OK, einfach weitermachen)
  9. Tippe im DOS-Fenster:BCDEDIT /set {ntldr} device partition=x:
    (x: mit der Boot-Disk ersetzen, in meinem Fall was das C:)
  10. Tippe im DOS-Fenster:

    BCDEDIT
    /set {ntldr} path \ntldr

    (1:1 so eingeben)

  11. Tippe im DOS-Fenster: BCDEDIT /displayorder {ntldr} /addlast
    (1:1 so eingeben oder nach Wunsch anpassen)
  12. Reboot.
  13. Nun solltest du das Betriebssystem-Auswahlmenu sehen.
    Viel Spass!